Als Tabellendritter in der Regionalliga Bayern empfängt der VfB Eichstätt am Samstag (Anstoß um 14.00 Uhr) den SV Heimstetten im Liqui-Moly-Stadion.

Dieses Mal geht die Auswärtsfahrt der Regionalligareserve des VfB Eichstätt nicht ganz nach München. Am Samstag um 14.30 Uhr muss das Schlusslicht der Bezirksliga Oberbayern Nord beim TSV Rohrbach antreten.

Blickt der Fußballinteressierte auf die Tabelle der Regionalliga Bayern, muss er sich verwundert die Augen reiben. Der FC Bayern München II ist Tabellenführer mit 26 Punkten und punktgleich dahinter der ehemalige Zweitligist SV Wacker Burghausen. Aber wer bitte schön ist Dritter - der VfB Eichstätt mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 24:13. 

Trotz großem Kampf reichte es für den VfB Eichstätt II gegen den Kirchheimer SC nicht zu einem Punktgewinn. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff erzielten die Gäste doch noch den 2:1 Führungstreffer und konnten mit dem Schlusspfiff sogar noch den 3:1 Auswärtssieg endgültig perfekt machen.

Als Schiedsrichter Markus Huber am Freitagabend die Regionalligabegegnung des VfB Eichstätt gegen den VfR Garching abpfiff, hatten die "Jungs" vom VfB allen Grund zum Jubeln.

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok