Über fünf Monate Fußball nonstop liegen hinter den 19 Teams in der Regionalliga Bayern und jetzt ist sie endlich da - DIE WINTERPAUSE!

Nach der Meisterschaft in der Bayernliga Nord und dem Aufstieg in die höchste bayerische Spielklasse, musste sich der VfB Eichstätt dieser neuen großen Herausforderung stellen.

Können wir in der vierthöchsten Liga Deutschlands überhaupt mithalten? Die Antwort lautet: "Yes we can!" 23 Spiele hat der VfB absolviert und konnte sogar noch die "30-Punkte-Marke" knacken. Die Bilanz lautet: 8 Siege - 6 Unentschieden - 9 Niederlagen. Torverhältnis 34 zu 38. Der VfB überwintert auf dem 9. Tabellenplatz! Einfach sensationell!

In der Heimtabelle belegt der VfB nur den 14. Rang mit 13 Punkten (3/4/4). In der Auswärtstabelle rangiert der VfB aber auf dem 6. Platz mit 17 Punkten (5/2/5). Müssen wir jetzt doch einen neuen Rasen anlegen? Nein, sicher nicht. Vielleicht hat es Platzwart Manfred Isl zu gut mit den Akteuren gemeint, war doch der Rasen im Liqui-Moly-Stadion in einem für uns fast zu guten Zustand.

Sensationell belegen wir in der Rückrundentabelle nach fünf absolvierten Spieltagen den 1. Platz mit 12 Punkten (4/0/1). Gefolgt vom FC Bayern München II mit 9 Punkten (3/0/0).

In der Zuschauertabelle findet sich der VfB auf einem sehr guten 8. Platz wieder. Bislang sahen 11562 Zuschauer die 11 Heimspiele. Mit 2830 Zuschauern gegen 1860 München war das Liqui-Moly-Stadion zum ersten Mal ausverkauft. Im Schnitt sahen 1051 Personen die Heimspiele des VfB. Auf Platz 1 rangieren die Löwen mit durchschnittlich 11396 Zuschauern.

In der Fairplaywertung hat der VfB in den verbleibenden Spielen noch etwas Gut zu machen. 59 mal Gelb, 3 mal Gelb-Rot und 1 mal Rot bedeuten den 17. Platz. Hier führen gemeinsam der FV Illertissen und der 1. FC Nürnberg II die Rangliste an. Insgesamt wurden in der Regionalliga Bayern 22 Rote Karten verteilt.

In der Torjägerliste findet man auch Fabian Eberle ganz weit vorne. Mit 11 Toren belegt er den 5. Rang. Sascha Marinkovic vom SV Wacker Burghausen führt mit 14 Toren. Gefolgt von Fabian Schnabel (SV Schalding-Heining) und Manuel Feil (1. FC Nürnberg II) mit jeweils 13 Toren. Adam Jabiri vom FC Schweinfurt 05 konnte 12 Treffer erzielen.

Nur zwei Spieler haben bislang keine einzige Minute verpasst. Die beiden Torhüter, Martin Gruber (FC Memmingen) und Markus Schöller (Schalding-Heining) kamen in allen 23 Partien über die volle Distanz (2070 Minuten) zum Einsatz. Auch Fabian Eberle kam trotz einiger Verletzungen (Nasenbeinbruch, Leiste) in allen 23 Spielen zum Einsatz, brachte es aber "nur" auf 1885 Minuten und belegt somit den 6. Platz aller eingesetzten Spieler in der Regionalliga Bayern. Schon auf Rang 8 steht Sebastian Graßl, der in 22 Spielen über die volle Distanz zum Einsatz kam. Den Feldspielerrekord verhinderte nur eine Gelb-Rote Karte.

Der Altersdurchschnitt beim VfB beträgt 24,81 Jahre. 24 verschiedene Spieler hat Trainer Markus Mattes bislang eingesetzt. In der internen Torschützenliste führt Fabian Eberle mit 11 Toren. Gefolgt von Yomi Scintu mit 7 Treffern. Den dritten Platz belegen gemeinsam Jonas Fries und Lucas Schraufstetter mit 3 Toren.

Zu einer funktionierenden Mannschaft gehört natürlich ein tolles Trainer-, Betreuer-, Physio- und Managerteam. Cheftrainer Markus Mattes kann sich verlassen auf Co.-Trainer Norbert Scheuerer, Torwarttrainer Armin Schmid, die Betreuer Günther Jobst, Hans Pfaller, Timo Scheuerer, das Physioteam mit Silke Hausner-Wirsing, Michaela Leyerer, Sabrina Förster und Mannschaftsarzt Dr. Thomas Roßberg. Die Sportliche Leitung hat Hans Benz und als Teammanager fungiert Philipp Krieglmeier. Nicht zu vergessen sind die Busfahrer und hier ist vor allem Schagg Zieglwalner zu danken. Großer Dank an die "Kuchenfrauen", dem Versorgungsteam unter der Leitung von Norbert Hell, dem Ordnerteam und Manfred Isl als "Mann für alle Fälle"!

Der letzte Dank geht an die Spieler des VfB und Trainer Markus Mattes, die Herausragendes leisten.

Jetzt noch eine tolle Jahresabschlussfeier der 1. und 2. Mannschaft zusammen mit den Fans am kommenden Samstag um 19.00 Uhr im Kolpinghaus und dann abschalten.

Ich wünsche allen einen ruhigen Advent und dem VfB einen neuen Vereinswirt!

 

Sepp Schiebel

   

nächste Termine  

Keine Termine
   

TopSponsor  

   

BFV  

RL Banner Liveticker 150

Bayernliga Pur 150

Logo Regionalliga Bayern 150

   
© ALLROUNDER