Bereits in der dritten Spielminute musste Pascal Schärtel mit Rot vom Platz, als er den Schuss von Florian Grau mit der Hand auf der Torlinie abwehrte. Den fälligen Strafstoß brachte Lucas Schraufstetter nicht im Tor unter, da Torhüter Sebastian Kolbe abwehren konnte.

Darin sah auch VfB-Trainer Markus Mattes den Knackpunkt im Spiel: "Die Führung hätte uns in dieser schwierigen Phase der Saison natürlich sehr gut getan. In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut. Trotz unserer Daueroffensive versagten uns nach dem Wechsel die Nerven vor dem Tor."

Die Gäste agierten sehr konzentriert in der Defensive und as Spiel des VfB war zu statisch angelegt. Als Florian Grau von Schäll freigespielt wurde, zögerte Grau und die Chance war vertan. Nur einmal kamen die Gäste gefährlich vor das Tor des VfB, als Kai Neuerer abzog und Jonas Herter sicher parierte. Zahlreiche Freistöße flogen in den Strafraum der Gäste und immer wieder fehlten die berühmten Zentimeter. Als Schraufstetter zum Kopfball kam war es erneut Kolbe, der abtauchte und zur Ecke abwehrte.

Der VfB blieb am Drücker, hatte in der 58. Minute Glück, als eine Flanke von Neuerer amQuerbalken landete. Mit zwei offensiven Wechsel versuchte Mattes für zusätzlichen Druck zu sorgen. In der 66. Minute war es wieder Kolbe, der das 0:0 rettete. Schmidramsl flankte und den Flugkopfball von Federl entschärfte Kolbe mit einem Reflex. Der VfB rannte vergeblich an und die Gäste brachten das 0:0 über die Zeit.

VfB: Herter - Wolfsteiner, Waffler, Schmidramsl, Graßl - Fries, Federl, Schraufstetter (57. Kügel) - Schäll, Grau (77. Witasek), Scintu (57. Eberle)

SV Seligenporten: Kolbe, Götzendörfer, Wolemann, Schärtel, Katidis, Olschewski, Herzel, Weber (46. Kramer), Kobrowski (65. Wöllner), Neuerer, Seitz (82. Meleleo)

SR: Manuel Steigerwald

Zuschauer: 630

Tore: Fehlanzeige

Bes. Vork.: Kolbe hält Handelfmeter von Schraufstetter (3.)

Rote Karte: Pascal Schärtel (SV Seligenporten/Torraub)

Gelbe Karten:

VfB: Schraufstetter, Graßl   -   SVS: Olschewski

   
© ALLROUNDER