Er ist da, der erste Sieg in der Regionalliga Bayern. Der VfB schlägt dank einer herausragenden zweiten Halbzeit den FC Augsburg II verdient mit 3:2 (0:1) Toren.

Die mit drei Lizenzspielern angetretenen Ausburger kontrollierten die erste Halbzeit und kamen in der 31. Minute zum 0:1. Nach einer Ecke kam Scherzer zum Kopfball, Jonas Fries klärte auf der Torlinie, doch Stowasser nahm den Abpraller direkt und traf aus acht Metern.

Zur Halbzeit musste Torhüter Thomas Bauer verletzt raus und der Weißenburger Jonas Herter kehrte in das Tor des VfB zurück. Lucas Schraufstetter, dem Trainer Markus Mattes eine Pause gönnte, ersetzte Michael Liebler und jetzt war deutlich mehr Feuer im Spiel. Der VfB war jetzt deutlich präsenter, gewann die Zweikämpfe und drückte auf den Ausgleich. Der gelang Yomi Scintu in der 57. Minute. Schraufstetter auf Kügel, der legt auf Scintu und dessen Direktschuss prallt aus 16 Metern vom Innenpfosten zum 1:1 ins Tor. Nur eine Minute später kocht das Liqui-Moly-Stadion und der VfB führt mit 2:1. Den Schuss von Federl kann Profi Leihgabe Gelios nur abklatschen und Fabian Eberle köpft zum 2:1 ein. Der VfB konterte und fast wäre Scintu das 3:1 gelungen, doch Gelios tauchte rechtzeitig ab. In der 76. Minute erhöht der VfB sogar auf 3:1 und das durchaus verdient. Zunächst scheiterte der mutig auftretende 19jährige Julian Kügel an Gelios, die folgende Ecke von Fries köpfte Benni Schmidramsl ins lange Eck. Der VfB kämpfte um jeden Zentimeter Boden, musste dann doch noch einmal zittern. Zunächst musste Jonas Herter fünf Minuten behandelt werden, da er sich am Sprunggelenk verletzte. Humpelnd ging es für ihn in das Tor zurück. In der 90. Minute wurde eine flache Hereingabe unglücklich verlängert und Marco Greisel staubte zum 3:2 ab. Das war es dann aber auch und der erste Sieg war perfekt.

VfB: Bauer (46. Herter) - Grassl, Schmidramsl, Waffler, Panknin - Federl, Fries, Liebler (46. Schraufstetter) - Kügel, Eberle, Scintu (80. Grau)

FC Augsburg II: Gelios, Ramser, Mwarome, Stowasser, Bekiroglu, Rieder, Friedrich, Feulner, Scherzer, Della Schiava, Günther-Schmidt

SR: Patrick Hanslbauer

Zuschauer: 850

Tore: 0:1 (31.) Thomas Stowasser 1:1 (57.) Scintu, 2:1 (58.) Eberle, 3:1 (76.) Schmidramsl, 3:2 (90.) Greisel

Stimmen zum Spiel:

Markus Mattes (Trainer VfB): "Wir alle sind überglücklich über diesen ersten Dreier. Wir wollten zunächst dem Gegner keine Räume anbieten und kein Gegentor kassieren. Das ist uns leider wieder nicht gelungen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns die drei Punkte redlich verdient und jeden Respekt abgelegt. Schade nur, dass wir den Sieg durch die Verletzungen von Schmidramsl, Bauer und Herter teuer bezahlen müssen."

Christian Wörns (Trainer FCA II): In der ersten Halbzeit verdienten wir uns die 1:0 Führung. Nach der Pause haben wir jegliche Spielkontrolle verloren und wie schon in den letzten Spielen durch unerklärliche Fehler den Gegner stark gemacht."

   

TopSponsor  

   

BFV  

RL Banner Liveticker 150

Bayernliga Pur 150

Logo Regionalliga Bayern 150

   
© ALLROUNDER