Nichts wurde es mit dem erhofften Auswärtssieg im Nachholspiel bei der SpVgg Ansbach. Der VfB unterlag den Westmittelfranken nach einer schwachen ersten Halbzeit mit 2:1 (2:0).

Der VfB begann zunächst druckvoll und hatte bereits nach wenigen Minuten eine sehr gute Kopfballchance von Yomi Scintu. Danach verflachte die Begegnung und Ansbach wurde besser. Nach einem Diagonalpass tanzte Patrick Kroiß zwei Gegenspieler aus und traf zur 1:0 Führung. Kurz vor der Halbzeit gab es einen berechtigen Foulelfmeter für die Gastgeber und Hasselmeier vollstreckte zum 2:0.

Der VfB dominierte im zweiten Abschnitt, doch ein Fabian Eberle fehlte an allen Ecken und Enden. Hoffnung kam auf, als der eingewechselte Philipp Federl nach 76 Minuten auf 2:1 verkürzen konnte. Ansbach verteidigte geschickt und brachte die knappe Führung über die Zeit.

   

nächste Termine  

   

TopSponsor  

   

BFV  

Bayernliga Pur 150

   
© ALLROUNDER