Eine unnötige wie auch überflüssige Heimniederlage musste die Bayernligareserve des VfB Eichstätt im Heimspiel gegen den TSV Etting hinnehmen.

"Heute haben wir Nerven gezeigt und vor dem gegnerischen Tor versagt", so ein enttäuschter VfB-Trainer Norbert Scheuerer kurz nach dem Spiel.

In der ersten Halbzeit spielte eigentlich nur der VfB und vergab reihenweise beste Einschussmöglichkeiten. Vor allem Diallo Mamdou scheiterte gleich drei Mal völlig freistehend.

Nach der Pause kamen die Gäste nach einem Abwehrfehler durch Harry Weller zum 0:1 und zehn Minuten später verwandelte Fabian Reichenberger einen berechtigen Straßstoß zum 0:2 (65.)

Hoffnung keimte in der 70. Minute auf, als zunächst wieder Diallo vergab, doch Marc Steingräber im Nachschuss traf. Das Bemühen des VfB wurde nicht mehr belohnt und in der letzten Aktion des Spiels vergab Steingräber das eigentlich sicher Unentschieden.

   

nächste Termine  

   

TopSponsor  

   

BFV  

Bayernliga Pur 150

   
© ALLROUNDER