Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich von Beginn an ein von beiden Mannschaften sehr hitziges Relegationsspiel. Aufgrund einer klaren Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel gewann der VfB II gegen den TSV Au mit 3:1 (1.1) Toren.

Die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte des VfB Eichstätt ist mit dem 34. Spieltag in der Regionalliga Bayern abgeschlossen. Zum Saisonfinale gelang der Elf von Trainer Markus Mattes ein 2:2 (2:1) Unentschieden bei der Zweitvertretung des 1. FC Nürnberg. Mit 66 Punkten holte sich der VfB nicht nur die Vizemeisterschaft hinter dem FC Bayern München II sondern auch mit zehn Punkten Vorsprung auf den SV Wacker Burghausen den Titel des Bayerischen Amateurmeisters. Gefeiert wird dies am 2. Juni im Rahmen der Auslosung zur 1. DFB-Pokalhautrunde.

Die Geschichte mit den "Sieben Sternen"  ist noch gar nicht so lange her. Sieben Sterne holte sich der VfB Eichstätt in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Für jeden Aufstieg in die höhere Liga gab es einen Stern.

Was soll man dazu sagen? Zum Rückrundenauftakt erwartet der FC Bayern München II als Herbstmeister der Regionalliga Bayern den Tabellenzweiten VfB EICHSTÄTT! Gespielt wird am Freitag um 19.00 Uhr im Grünwalder Stadion.

Der VfB Eichstätt stürmt nach dem verdienten 3:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg II sensationell auf den zweiten Tabellenplatz.

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok